Amazon klagt Bewertungsfälscher in den USA

Gerade habe ich eine kleine Meldung in einem Newsletter erhalten die mich recht erstaunt hat. Amazon klagt 1.114 Personen die in den USA professionell Bewertungen fälschen. (BBC)

Gefunden hat Amazon die offen angebotenen Dienstleistungen auf dem Portal Fiverr (vergleichbar bei uns mit my-hammer). Dort werden gefälschte Bewertungen ganz offen für fünf Dollar angeboten. Natürlich mit 5 Sternen und Lobeshymne.

Hier sollte sich unser Platzhirsch Holidaycheck ein Beispiel nehmen.
Zu viele absolut dubios erscheinende Bewertungen sind mir mittlerweile schon untergekommen. Nein, mir geht es nicht um den kleinen Hotelier der einen Bekannten aus Dortmund fragt, ob er ihm eine gute Bewertung schreibt. Mir geht es um die Fälle bei denen das Hotel schon 60 perfekte Bewertungen vorweisen kann bevor das Hotel überhaupt eröffnet hat.

Ein spezieller Fall beschäftigt mich zu dem Thema schon seit Jahren: Ein Ferienhotel das jedes Jahr den Holidaycheck Award gewinnt - aber in jedem Jahr in einer anderen Kategorie - was eigentlich unmöglich sein müsste - zumindest nach den derzeitigen Kriterien auf Holidaycheck.

Der von mir schon lange angekündigte Effekt der Fälscherei ist mittlerweile eingetreten.
Die meisten Hoteliers mit denen ich mich unterhalte geben nur mehr wenig auf Bewertungsplattformen. Man ist zwar bemüht den Eintrag aktuell zu halten. DAS Marketinginstrument das es aber vor ein paar Jahren war ist es aber schon lange nicht mehr. Mittlerweile setzt man auf Internationalisierung. Etwas Tripadvisor und auch Google-Bewertungen (wegen der Reihung). Der Rest bewertet ja sowieso über Booking.com

Hier hätten die Bewertungsportale viel früher gegensteuern müssen.
Die Innovationskraft aus der Bewertungsportalecke ist mittlerweile aber scheinbar erschlafft obwohl die nächsten logischen Schritte in der Produktentwicklung logisch vor ihnen lagen.... Egal, dann warten wir eben auf die nächste Technologiewelle im Social Media.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Menschen können so etwas lösen. Computer nicht. * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Wenn Sie unsere Seite weiterhin nützen akzeptieren Sie damit die Speicherung von Cookies. Mehr Infos

Unsere Website verwendet Cookies. Diese sammeln Daten für Zugriffsstatistiken oder ermöglichen zum Beispiel den Einsatz von Youtube oder Google Maps auf unserer Website. Wenn das für Sie ok ist, dann klicken Sie auf "Akzeptieren".

Schließen