Verblüffende Buchungserfolge durch Neuromarketing von eTouristik

Gnadenwald (TP/OTS) – Der Hype um das Thema Neuromarketing greift mit außergewöhnlichem Erfolg auf die Hotellerie über.
Das Thema Neuromarketing hat die Werbewelt in den letzten Jahren revolutioniert.
Durch Reizüberflutung des potentiellen Gastes mit Werbebotschaften und durch das dadurch verbundene Sinken der Werbewirkung ist es äußerst wichtig, die Buchungsmotive und das Kaufverhalten des Gastes/Konsumenten zu verstehen.
Modernste Methoden der neuronalen Forschung helfen, die Vorgänge und Wirkungsweise von Werbemaßnahmen und Marken im menschlichen Gehirn zu entschlüsseln und das „herkömmliche Marketing“ quasi ad absurdum zu führen.
eTouristik hat das Thema Neuromarketing für die Hotellerie adaptiert und geht damit neue Wege!
„Durch meine Forschungsarbeit in den Neurowissenschaften an der Universität Innsbruck und unserer Entwicklungsarbeit im Bereich Neuromarketing konnten wir unsere Hotel-Marketing-Strategien so perfektionieren, dass das Interesse des Hotelgastes in Zeiten gesättigter Märkte optimal geweckt wird und das Buchungsverhalten, sowie die Buchungsentscheidung des Gastes positiv beeinflusst werden!
Die Anwendung der Erkenntnisse des Neuromarketings in der Gästekorrespondenz, der Gestaltung von Websites, sowie beim Bewertungsmarketing hat verblüffende Erfolge erzielt.“, so Mag. Sabine Egger, Neuromarketing-Spezialistin von eTouristik.
Auch Sebastian und Martina Rödlach vom Anti-Stress-Resort Karwendel sind von der innovativen Vorgehensweise von eTouristik überzeugt: „Durch die sehr professionelle Konzeptionierung unserer Website konnten wir uns über einen enormen Anstieg der Anfragen über die Website freuen. eTouristik hat auch unsere gesamte Gästekorrespondenz professionell überarbeitet, wodurch der Buchungsrücklauf ebenfalls deutlich gestiegen ist. Wir konnten also durch die umfassende und sehr engagierte Marketing-Betreuung von eTouristik im Vergleich zum Vorjahr eine beachtliche Verbesserung der Nächtigungen im Sommer erzielen.“

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Menschen können so etwas lösen. Computer nicht. * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Wenn Sie unsere Seite weiterhin nützen akzeptieren Sie damit die Speicherung von Cookies. Mehr Infos

Unsere Website verwendet Cookies. Diese sammeln Daten für Zugriffsstatistiken oder ermöglichen zum Beispiel den Einsatz von Youtube oder Google Maps auf unserer Website. Wenn das für Sie ok ist, dann klicken Sie auf "Akzeptieren".

Schließen